Warum setzt bei Dir kein Jo-Jo-Effekt ein?

Ich denke, das liegt hauptsächlich an meiner Ernährungsumstellung und den Aminosäuren. Seit ich mich überwiegend proteinreich ernähre und vor allem abends Kohlenhydrate weitgehend reduziere oder sogar ganz vermeide, schüttet mein Körper weniger Insulin aus. Das bedeutet grob, dass mein Körper die Energie aus der Nahrung und den Fettzellen erhält. Die Muskeln werden geschützt, weil ich zum einen nicht hungere und zum anderen Aminosäuren zu mir nehme.  Das ist wichtig, denn bei klassischen Diäten wird die Energie zuerst aus den Kohlehydratspeichern, dann den Muskeln und zuletzt aus den Fettzellen gewonnen. Das ist der Beginn des sogenannten Jo-Jo-Effektes. Wenn man nicht hungert, hat der Jo-Jo-Effekt keine Chance!

Dieser Beitrag wurde unter Häufige Fragen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.